Kartenset Bewegung

Ziel ist es, dass die Kinder über mehrere Jahre hinweg mit den Materialien der Spieltonne spielen. Über die Bewegungskarten sollen immer wieder neue Ideen und Anreize gegeben werden. Damit steigt die Motivation, was eine vielseitige, rege und langlebige Nutzung der Spielgeräte unterstützt bzw. ermöglicht.
Bild Kartenset.jpg
Bewegung
Zyklus 1, Zyklus 2, Zyklus 1&2
Bubble Balls, Diabolo, Flip-Fly, Fussball, Gummitwist, Hula-Hoop-Reifen, Hüte, Jongliertücher, Mobi, Moonhopper, Rola-Bola-Brett, Schwungseil, Scoop-Schaufel, Scoop-Ball, Skateboard, Springseil, Stangen, Stelzen, Tennisbälle, Tennisringe, Tennisracket

Zu jedem Spielgerät gibt es verschiedene Bewegungskarten mit jeweils drei Übungen bzw. Spielformen. Diese Ideensammlung dient als Grundstock für den vielfältigen Gebrauch ALLER Materialien. Die Betonung liegt bewusst auf „aller”, denn die Praxis hat gezeigt, dass die Kinder ohne Inputs von aussen immer mit den gleichen fünf bis sechs (bekannten) Geräten spielen. Das liegt nicht am Material an sich, sondern eher beim Mangel an Verwendungsideen seitens der Kinder. Kleine Anregungen, zum Beispiel anhand der Bewegungskarten, genügen meist, um die eigene Fantasie und Kreativität der Kinder zu wecken und damit die Vielfalt der Bewegungen zu erhöhen.

Material

Diverese Materilaien aus der Spieltonne

Weitere Angaben

Klassenzimmer, Pausenplatz, Schulhausgang, Turnhalle

Kartenset

Lehrpersonen, Kinder

Zu zweit, Gruppe, Klasse, Alleine

Personale Kompetenzen, Soziale Kompetenzen, Methodische Kompetenzen

Ausdauer, Balancieren, Gleichgewicht, Bewegungsförderung, Bewegungskoordination, Gleichgewicht, Herz-Kreislauf, Hüpfen, Federn, Muskeln kräftigen, Orientierung, Primärbedürfnisse, Reaktion, Rhythmisierung, Rollen, Gleiten, Drehen, Werfen, Fangen

Zurück zur Übersicht