Für die Schulen kostenlos

Eine Schule soll sich nicht aus finanziellen Gründen gegen ein Gesundheitsprogramm entscheiden müssen. Deshalb sind sämtliche Angebote von «fit4future» für Kinder, Lehrpersonen und Eltern sowie die von den Wissenschaftspartnern entwickelten Drucksachen immer kostenlos. Damit möglichst viele Schulen in den Genuss von «fit4future» kommen, arbeitet die Cleven-Stiftung eng mit Partnern aus Wirtschaft, Sport und öffentlicher Hand sowie mit anderen Stiftungen zusammen, die im Bereich Gesundheitsförderung dieselben Ziele verfolgen. Zudem werden an Charity-Veranstaltungen Gelder für «fit4future» generiert, und immer wieder engagieren sich auch Privatpersonen mittels grosszügiger Spenden, die zu 100 Prozent ins Projekt investiert werden. Nur dank dieser vielfältigen, wertvollen finanziellen Unterstützung sind heute in der Schweiz bereits 150'000 und in Deutschland 350‘000 Kinder bei «fit4future» integriert und werden auch in Zukunft weitere Schulen ins Programm aufgenommen werden können. Die Spiel- und Sportgeräte, die Veranstaltungen sowie Drucksachen für eine einzige Schule kosten die Cleven-Stiftung während dreier Jahre rund CHF 8000.-

Die Cleven-Stiftung und «fit4future» finanzieren keine anderen Projekte oder Organisationen.